WAS-B
Haupt
Info–Material
Programm
Satzung
Presse–Infos
Kontakt
Impressum

Pressemitteilung vom 04.06.2007

Aktion Zuckertüte in drei Berliner Bezirken erfolgreich gestartet

Für die Wahlalternative Soziales Berlin (WAS-B) erklärt Peter Hammels, WAS-B-Vorstandsmitglied und Bezirksverordneter in Lichtenberg:

"In allen drei BVVen, in denen die WAS-B mit aktiven Verordneten vertreten ist - Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg und Friedrichshain-Kreuzberg - wurde erfolgreich ein Antrag durchgebracht, in der das jeweilige Bezirksamt ersucht wird sich dafür einzusetzen, dass neu einzuschulende Kinder aus ALG2 beziehenden Bedarfsgemeinschaften einen Zuschuss zur Einschulungserstausstattung erhalten. Die erhöhten Aufwendungen der Einschulung sind im ALG2 nicht vorgesehen.

Einige Hartz-4-Parteien zeigten sich bei diesem Antrag irritiert: So wollten die Lichtenberger CDU und SPD den Antrag erst einmal in den Ausschüssen zerreden. Für die SPD dabei besonders peinlich: Ein Parteikollege aus Marzahn-Hellersdorf hatte zusammen mit einer WAS-B-Kollegin die Aktion initiiert.

In den nächsten Wochen heißt es für uns, die jeweiligen Bezirksämter dabei zu kontrollieren, dass auf die Beschlüsse nicht mit nutzlosen Alibi-Aktivitäten reagiert wird."

WAS-B Xhain
WAS-B Th-Sb
WAS-B-Blog
Mitglied werden

Armut per Gesetz - HARTZ IV
Notruf gegen Zwangsumzüge